top of page

Freude über die Grosszügigkeit der Bevölkerung

Die Primarschüler:innen der Schule Ennenda haben am vergangenen Donnerstag Kuchen und Guetzli für die Ukraine verkauft.


Insgesamt haben sie einen Betrag von 5'300 Franken eingenommen, der nun an die Glückskette gespendet wird. Die Schülerinnen und Schüler haben sich sehr über die grosse Solidarität der Bevölkerung gefreut.

Die Idee, Spenden für die Ukraine zu sammeln, kam von den Schülerinnen und Schülern der Primarschule Ennenda. Die Schule Ennenda hat die Kinder unterstützt und die Umsetzung dieser Idee ermöglicht. Am vergangenen Donnerstag haben die Schülerinnen und Schüler das Selbstgebackene in Glarus und Ennenda verkauft und Friedenslieder vorgetragen. Mit dieser Aktion konnten die Kinder insgesamt 5'300 Franken zusammentragen.

Dieser grosse Spendenbeitrag ist nebst den Schülerinnen und Schülern und der Schule Ennenda auch der Bevölkerung zu verdanken. Die Schule Ennenda möchte der Bevölkerung deshalb einen grossen Dank aussprechen für die Grosszügigkeit und die Solidarität.


Die Kinder der Primarschule Ennenda singen Friedenslieder für die Ukraine.


Comentarii


bottom of page