top of page

Ein Sechser für 25 Franken im Jahr

Am 17. März 2017 fand im Gesellschaftshaus Ennenda die 112. Hauptversammlung des Verkehrsvereins Ennenda (VVE) statt. Die 50 Anwesenden haben den jährlichen Mitgliederbeitrag von 15 Franken auf 25 Franken erhöht und den Vorstand von fünf auf sechs Mitglieder vergrössert. Das neue Vorstandsmitglied heisst Graziella Bättig und ist die zweite Frau im VVE-Vorstand.


Präsident Rolf Böni führte erneut mit seiner unterhaltenden Art durch die Hauptversammlung. Andrea Fäs-Trummer und Ernst Disch vertraten den Gemeinderat Glarus. Gemeinderätin Fäs-Trummer warb in ihrem Grusswort für die Zustimmung zum Verpflichtungskredit für das Gesellschaftshaus an der Gemeindeversammlung vom 9. Juni 2017 und berichtete über die Aktivitäten des Hilfsvereins Ennenda, dem sie als Präsidentin vorsteht. Die Versammlung hat auf Antrag des Vorstands den Jahresbeitrag von 15 Franken auf neu 25 Franken für Einzelpersonen und Ehepaare festgelegt. Als neues und sechstes Mitglied wurde Graziella Bättig in den Vorstand gewählt. Mit ihr und Tanja Johann ist nun ein Drittel des VVE-Vorstands in Frauenhand. Der VVE zählt aktuell 248 Adressen, davon vier Neueintritte im vergangenen Vereinsjahr, in seinem Mitgliederbestand. Zusammen mit den Vereinen sind es 292. Für die im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen sieben Mitglieder hielten die Anwesenden eine Schweigeminute. Nach dem offiziellen Teil der Hauptversammlung warteten am Lotto-Match attraktive Preise des örtlichen Gewerbes auf die Spielernaturen unter den Anwesenden.


Der Sechser im VVE-Vorstand ist perfekt (v.l.n.r): Präsident Rolf Böni, Kassier Ruedi Luchsinger, das Frauenduo Graziella Bättig und Aktuarin Tanja Johann, Vize Beat Aebli und Bauchef Martin Elber.

Grosses Engagement für Ennenda


Als Dachverein hält der VVE jedes Jahr eine Präsidentenkonferenz zwecks Koordination der zahlreichen Ennendaner Vereine ab. Der VVE pflegt und baut die zahlreichen Ruhebänkli, kümmert sich um den Blumenschmuck und organisiert die 24 Adventsfenster in und um Ennenda. 2016 stiess auch das Mitgliederessen auf grosses Interesse. Als Höhepunkt im Vereinsjahr gilt die weitherum bekannte Chilbi. Sie findet das nächste Mal vom 1. bis 3. September 2017 statt. Zudem gibt der VVE jährlich den beliebten Veranstaltungskalender heraus, tauscht sich regelmässig mit den Verkehrsvereinen der anderen Glarner Ortsteile und mit dem Gemeindepräsidenten aus, beteiligt sich an den Neuzuzüger-Anlässen und abwechselnd mit Netstal, Riedern und Glarus an den 1. Augustfeiern. Seine Aktivitäten dokumentiert der VVE auch fotografisch auf der vereinseigenen Website.


bottom of page